Goldadern der Bibel

Worum geht es?
Um die bleibenden Bedeutung des Alten Testaments. Viele Themen aus dem AT kommen im NT zur Erfüllung und zum Abschluss (z.B. Opfer und Messiaserwartung). Damit wird das AT aber nicht überflüssig. Es hat einen großen Mehrwert für grundlegende Lebens- und Glaubensfragen, wie Schöpfung, Sexualität, die Namen Gottes und Politik. Auch der Umgang mit Klage, Widerspruch und Leid wird dort entfaltet.
Jesus und die Autoren der neutestamentlichen Schriften beriefen sich immer wieder auf die jüdische Heilige Schrift. Deshalb helfen diese Ausführungen zu einem vertieften Verständnis des christlichen Glaubens.

Zum Abschluss gibt es Hinweise, wie das AT besser nicht genutzt werden sollte. Der Sabbat, die jüdischen Feiertagen, der Zehnte und weiteren Themen werden dabei aufschlussreich beleuchtet.

Für wen ist dieses Buch?
Für jeden, der sich für die Bibel interessiert; besonders zu empfehlen, für alle bibellesenden Christen. Die Fragen im Anhang sind eine gute Hilfe, um die einzelnen Kapiel in Gesprächsgruppen zu erarbeiten.

Wer hat das Buch geschrieben?
Ein Theologe aus den Niederlanden, der als Dozent am Spurgeon’s College in London tätig ist. Er gibt fundiertes Sachwissen in einer auch für Laien verständlichen Sprache weiter.

Zum Buch, mit Leseprobe >>>

Noch mehr Lesetipps zum Thema BIBEL VERSTEHEN >>>