Glaube in Zeiten von Corona

Mit Beiträgen von: Andrea Wegener / Patrick Knittelfelder / Inka Hammond / Werner Kübler / Doris Lindsay / Daniel Schöni / Daniela Mailänder / Gunnar Engel / Elena Schulte / Tobias Teichen / Mihamm Kim-Rauchholz / Samuel Koch / Déborah Rosenkranz / Konstantin Kruse / Jana Highholder / Johannes Hartl / Elke Werner / Andreas Boppart.

Mit Beiträgen von: Ulrich Eggers / Stephan Holthaus / Ingolf Ellßel / Christoph Zehendner / Claudia Filker / Hanspeter Wolfsberger / Ulrike Bittner / Peter Höhn / Birgit Schilling / Thorsten Dietz / Jürgen Werth / Astrid Eichler / Nicola Vollkommer / Michael Herbst / Ulrich Wendel / Martin Schleske / Peter Strauch / Ulrich Parzany / Bernhard Meuser / Ansgar Hörsting.

Die Corona-Pandemie hat für jeden von uns große Veränderungen gebracht. Wie gehen wir damit um? Welche Fragen stellen wir dabei an Gott? Welche Antworten finden wir?
Die christlichen Verlage haben in den vergangenen Wochen einige Bücher zum Thema auf den Markt gebracht. Wir haben sie aufmerksam gelesen und zwei davon ausgesucht.

In beiden Büchern kommen unterschiedliche Menschen zu Wort; sie beleuchten die Situation aus verschiedensten Perspektiven. Das finden wir besonders wertvoll, weil die Einschränkungen für jeden anders aussehen. Manche verlieren ihre sozialen Kontakte und die Arbeit, andere leiden unter zu viel Nähe und den zusätzlichen Aufgaben.

Befragt wurden Menschen, deren Namen in der christlichen Szene gut bekannt sind.  Einige davon waren Referenten beim Willow Creek Kongress im Februar, der vorzeitig abgebrochen werden musste. Manche waren selbst an Corona erkrankt, oder mussten in Quarantäne. Es sind ehrliche, persönliche Berichte über den Umgang mit geplatzten Plänen und ungeahnten Einschränkungen, über bedrohte Gesundheit und Zukunftsangst, Glaubenszweifel und Gotteserfahrungen.
Beide Bücher geben Hoffnung und Mut.

Mit einem Klick auf das Cover geht es in unseren OnlineShop und zu den LESEPROBEN.